Sie sind hier: Startseite > Pflanzen I - P > Papaver (Papaveraceae)

Papaver (Papaveraceae)

Ausdauernde Solitärstauden mit knolligen Wurzelstock und grossen, in unterschiedlich vielen Abschnitten gegliedertem Blattwerk, von unterschiedlicher Form. Die sehr grossen Blüten stehen endständig, meist einzeln und besitzen 5 grüne Kelchblätter (Sepalen) und bis zu 10 Kronenblätter (Petalen). Die hier angebotenen Arten ziehen alle im Spätherbst ein. Die Pflanzung soll nicht zu tief stattfinden, das heißt, daß die Triebknospe maximal 5 cm mit Erde bedeckt werden soll. Für eine oder zwei mineralische Düngungen (während der Wachstumszeit mit niedrigen Stickstoffgehalt und in halber Konzentration) sind Ihnen die Paeonien dankbar.


Hinweis:

Alle Paeonien - Arten sind giftig! Vermeiden Sie direkten Hautkontakt, vor allem bei offenen Wunden.

Versand nur im zeitigen Frühjahr oder im Herbst!

Papaver rhaeticum der gesuchte Rätische Alpen-Mohn mit gefiederten viep paarigen eiförmig lanzettlicher Belaubung und goldgelb gefärbten Blüten. PH 7 / KG 1a/b + 2a + 3a / s- hs 6,00 EUR